Erste tierärztliche Betreuung bei der Adoption einer Katze

Die Adoption einer Katze kann eine aufregende Erfahrung sein, besonders wenn es das erste Mal ist, dass Sie mit einem dieser Tiere leben.

Allerdings hat die Adoption unterschiedliche Verantwortlichkeiten wie Fütterung, Spiel und Verantwortung für die Gesundheit Ihrer Katze. Und wir wissen bereits, dass, wenn es um seine Gesundheit geht, ein Besuch beim Spezialisten unerlässlich ist.

Wann ist es ratsam, zum ersten Mal einen Tierarzt aufzusuchen?

Unabhängig davon, ob Sie eine erwachsene Katze oder einen Welpen adoptiert haben oder ob Sie keine Tiere mehr zu Hause haben, ist es generell ratsam, eine Woche zu warten, bevor Sie den Tierarzt aufsuchen. Auf diese Weise kann sich das Kätzchen an Ihre Anwesenheit gewöhnen und fühlt sich besser, wenn es zum Spezialisten geht.

Wenn Sie jedoch mehr Tiere haben, müssen Sie sie so schnell wie möglich mitbringen oder sie vom Rest getrennt halten, falls sie Parasiten oder eine Krankheit haben.

Wenn Sie eine Welpen-Katze adoptiert haben, sollten Sie wissen, dass der erste Besuch beim Tierarzt nach sieben oder acht Lebenswochen stattfinden sollte, was der ideale Zeitpunkt für die Durchführung der ersten Kontrollen ist.

Nach drei Monaten werden die ersten Impfstoffe injiziert und drei Monate später wird der Booster appliziert. Nach der Impfung und Entwurmung ist es ratsam, alle 6 oder 12 Monate den Tierarzt zu besuchen, um eine Untersuchung durchzuführen.

Was passiert beim ersten Besuch?

Der erste Besuch beim Tierarzt ist unerlässlich, um eine Verbindung zwischen dem Kätzchen und seinem Arzt herzustellen.

Das erste, was Ihr Tierarzt tun wird, ist, die Details Ihres Haustieres wie Name, Alter, Herkunft, Ernährung oder Erbkrankheiten der Eltern aufzuschreiben. Auf diese Weise wissen Sie, ob Sie auf der Suche nach zukünftigen Krankheiten sein müssen.

Anschließend führt der Tierarzt eine allgemeine Untersuchung der Katze wie Augen, Ohren, Zähne und Fell durch, um nach äußeren Parasiten oder Anzeichen von Wunden zu suchen. Er wird auf seine Lunge und sein Herz hören, es wiegen und messen. Wenn Sie das Alter Ihrer Katze nicht kennen, kann Ihnen Ihr Tierarzt eine ungefähre Zahl nennen.

Bei diesem ersten Besuch injiziert er das entwurmende Produkt, das er in Betracht zieht, und bestimmt den besten Zeitpunkt für den Beginn der Anwendung der Impfstoffe.

Tipps für die Mitnahme Ihrer Katze zum Tierarzt

Wenn nicht die entsprechenden Maßnahmen ergriffen werden, kann der Besuch beim Tierarzt zu einem sehr traumatischen Erlebnis für das Tier werden. Deshalb empfehlen wir Sie:

Nimm einen Tierträger. Ermutigen Sie Ihre Katze Tage zuvor, den Träger selbst zu betreten. Verwenden Sie Katzenpheromone, wenn Sie sehr nervös werden, und besprühen Sie sie um den Träger herum.

Vereinbaren Sie einen Termin, damit das Tier so wenig wie möglich wartet.

Kratze Kopf, Kinn oder Ohren, um ihm Ruhe und Entspannung zu geben.

Sprich mit ihm in einem pausierten und liebevollen Tonfall, wenn du ihn sehr nervös bemerkst.

Jetzt, da Sie wissen, wann Sie den Tierarzt besuchen müssen und wie Sie es tun können, vergessen Sie nicht, eine Routine für Besuche beim Spezialisten einzurichten.